Verabschiedung der Viertklässler


Schulausflug

Dieses Jahr machte sich die GS Altheim auf zum Felsenmeer. Nach einer kurzen Geschichte zur Entstehung des Felsenmeeres, machten sich die Klassen auf, dieses zu erkunden.


Besuch der Vorschüler

Zum letzten Mal in diesem Schuljahr kamen die "Vorschüler" zu besuch - ab September dürfen wir sie als neue "Erstklässler" begrüßen!

Nach dem gemeinsamen  Frühstück ging es in die Turnhalle.

Gemeinsamer Abschluss: "Fußparcour"


Bundesjugendspiele


"DIe Wichtel sind los!"


Klassenfahrt

Zertifikatsverleihung


Vorlesewettbewerb


Schlittenfahrt 2017


Wichtelwerkstatt

FN Nachrichten vom 20.12.2016

 

Am 19.12.2016 fand unsere Wichtelwerkstatt statt!

Zum zweiten Mal wurde am Montag die GS Altheim umfunktioniert in eine vorweihnachtliche Wichtelwerkstatt. So durften die Schüler ihre Schulbücher zuhause  lassen und sich auf verschiedene Aktivitäten und Entspannungsphasen einlassen. Im Vorfeld lud die Schulleiterun Heike Knühl ihr Kollegium dazu ein, den Wichteln an diesem Tag unter die Arme zu griefen. So konnten sie zum Beispiel in der Prickelwerkstatt verschiedene Formen in Papier stechen, diese dann herauslösen oder Windlichter gestalten.

 Sehr begehrt war außerdem das Bauen zahlreicher Keksknusperhäuschen. Hier waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt, so dass einige erstaunliche Bauwerke bewundert werden durften. Passend zu dieser Jahreszeit wurden außerdem fleißig Handwärmer genäht. Nach der Stoffauswahl durften sich die Schüler am Zuschneiden und Vernähen ausprobieren, was ungeahnte Talente zum Vorschein brachte

Emsiges Treiben: so hatten weder große noch kleine Helfer Zeit oder Interesse an ausgedehnten Pausen. Die Wichtelwerke mussten ja vollendet werden. Viele Schüler fansden sich in der zweiten Weihnachtsbäckerei ein, um Kekse meisterhaft mit Fondat zu verziehren.  So entstanden Weihnachtsbäume und -sterne sowie Schneemännder und Winterlandschaften auf den Keksen, die laut einer Schülerin zu schade seien, um gegessen zu werden.

Auf den Fluren war stets emsiges Treiben zu beobachten, vom "schönsten Schultag meines Lebens" war zu hören. Dritt- und Viertklässler durften unter Anleitung bei Laubsägearbeiten Wichtel und andere tierische Figuren gestalten und bemalen. Auch in dieser Werkstatt wurde fleißig gearbeitet, so dass bei der einen oder anderen Säge ein neues Blatt gebraucht wurde. Etwas Runhe konnten sich die Schüler beim Vorlesen und auf der Fantasiereise durchs Winterland gönnen. In meditativer Atmosphäre gingen die Teilnehmer auf Reisen und durften alles Gesehene anschließend kunstvoll auf Papier bringen.  Auch hier bewiesen alle Reisenden erstaunliches künsterlisches Geschick.

So musste diese Wichtelwerkstatt, wie auch letztes Jahr, viel zu früh ihre Pforten schließen. Jedoch hoffen alle Schüler der Grundschule Altheim, so das abschließende Fazit, dass sie nächstes Jahr wieder geöffnet wird.

 

Quelle: Fränkische Nachrichten

 

 


Ausflug zur Ala Hopp-Anlage